Hackbraten Rezept

Rezept gehört zu: Anfänger | Hackfleisch-Rezepte | Hauptgerichte | Preiswert |

Hackbraten (oder auch Falscher Hase, faschierter Hase) ist einfach und günstig zuzubereiten. Es gibt viele Rezepte für dieses Hackfleischgericht. Gefüllt mit Ei, belegt mit Speck. Hier einige Hackbraten-Rezepte zum nachkochen.

 drucken Drucken mit Bild | Drucken ohne Bilder

Rezept

Zutaten

Grundrezept für Hackbraten, hier die Zutaten:
800 Gramm Hackfleisch je nach Geschmack. Gut geeignet ist auch gemischtes Hackfleisch.
eingeweichtes und dann gut ausgedrücktes Brötchen oder Paniermehl
2 große Eier
Salz, Pfeffer
Zwiebelwürfel
Weitere Zutaten für die Hackbraten-Varianten siehe unten in den Rezepten.
Rezept für vier Portionen falscher Hase.

Benötigt wird:


Zubereitungszeit:
Zubereitungsart:
Schwieriges Rezept? unbekannt
Saison:

Zubereitung Falscher Hase bzw. Hackbraten

Für Falschen Hasen das (gemischte) Hackfleisch mit eingeweichtem, ausgedrücktem Brötchen, Eiern, Zwiebelwürfeln, Salz und Pfeffer verkneten. Hackfleisch zu einen Laib formen und in eine Auflaufform oder in einen flaschen Bräter geben.

Der ganze Braten sollte nun die Form eines Brotlaibs haben.

Im Backofen bei 200 Grad etwa eine Stunde backen lassen. Der Hackbraten sollte dann knusprig und braun sein.

Hackbraten Rezepte Varianten

Hackbraten lässt sich prima variieren. Der Fantasie sind dabei höchstens Grenzen im eigenen Geschmack gesetzt. Hier einige Rezeptvarianten, die dem Falschen Hasen einen Hauch Exotik verleihen.

Hackbraten mit Ei

Zwei bis drei Eier hartkochen und abkühlen lassen. Eier pellen. Den Hackfleischteig für den Hackbraten wie oben beschrieben zubereiten. Beim Formen eine Vertiefung für die hartgekochten Eier schaffen und diese dort hineingeben. Vorsichtig weiter dem Hackbraten eine Brotform geben. Die Eier sollten dabei nicht kaputt gehen oder unschön zerdrückt werden. Ansonsten das Hackfleisch wie oben beschrieben zubereiten.

Hackbraten mediterran

Das Grundrezept mit grünen oder schwarzen Oliven (ohne Stein) und Basilikum verfeinern. Ansonsten den Hackbraten wie oben beschrieben zubereiten.

Hackbraten asiatisch

Zum Hackfleischteig noch ein, zwei Esslöffel Quark geben und das ganze mit fein gehackter roter Chilischote, Ananaswürfeln und Frühlingszwiebeln (in Ringe geschnitten) verfeinern. Das ganze kann auch noch mit Ingwer und Currypulver abgeschmeckt werden.

Hackbraten spanisch

Das Hackfleisch gut mit Paprikapulver abschmecken und zum Teig auch noch fein gewürfelte rote, gelbe und grüne Paprika geben.

Bayrisch gewürzter Hackbraten

Den Hackbraten mit eingeweichtem und gut ausgedrückten Laugenbrötchen oder Laugenbrezeln zubereiten. Die Masse außerdem mit Meerrettich und süßem Senf abschmecken.

Hackbraten mexikanisch

Ein Hauch Mexiko verliehen Maiskörner aus der Dose dem Hackbroten und gewürfelte Paprika. Die Hackfleischmasse zudem mit Cayennepfeffer, gehackter Chilischote und Koriander abschmecken.

Hackbraten orientalisch

Statt Rinderhackfleisch, gemischtes Hack oder Schweinehack mal Lammhack verwenden. Die orientalische Variante lässt sich aber, wenn Lammhackfleisch nicht zu bekommen ist, auch mit Rinderhack zubereiten. Das Fleisch mit gehackten Knoblauch, Mandelstiften, Rosinen, Koriander, Cayennepfeffer und Kreuzkümmel würzen.

Hackbraten griechisch

Für griechischen Hackbraten eignet sich am besten Rinderhack. Das mit getrockneten Oregano, Schalottenwürfel, Pinienkerne und gehackter frischer Petersilie würzen. Am Ende noch vorsichtig gewürfelten Schafskäse untermischen.

Deftiger Hackbraten

Die Hackfleischmasse mit gedünsteten Zwiebeln, Karotten und Kartoffeln mischen. Dazu das Gemüse in Würfel schneiden. Zwiebeln etwas feiner, Karotten und Kartoffeln Fingernagelgroß. Gut passen dann auch blanchierte Brokkoliröschen. Den Hackbraten zusätzlich mit Frühstücksspeckscheiben belegen. Fertig ist ein deftiger Hackbraten.

Tipps Zubereitung Hackbraten

Der Hackbraten bekommt eine schöne glatte und gleichmäßige Oberfläche, wenn er mit feuchten Händen geformt wird (wie auch Frikadellen).

Gerne wird auch noch Paniermehl drüber gestreut und feine Butterflocken drauf gegeben. Dafür am besten kleine Mulden formen.

Am besten und leichtesten schneidet sich der fertige Hackbraten dann mit einem scharfen Messer oder Elektromesser.

Hackbraten schmeckt auch kalt als Brotbelag.

Hackbraten lässt sich prima vorbereiten.

 

Fragen zum Rezept

Fragen, Anregungen, Hinweise zu diesem Rezept?





Neue Rezepte mit Bild

Surf-&-Turf-Spieße

Surf-&-Turf-Spieße

Surf and Turf, die Verbindung von Landtier und Meerestier, diesmal in Form von Rinderfilet und Garnelen und das aufgespießt und vom Grill. Surf-&-Turf-Spieße
Gegrillter Lachs mit Zitrone und Basilikum

Gegrillter Lachs mit Zitrone und Basilikum

Lachsfilet vom Grill aufgepeppt mit Zitronenscheiben und leckerem Basilikumöl. Einfacher und leckerer Fisch vom Grill. Gegrillter Lachs mit Zitrone und Basilikum
Gegrillte Süßkartoffeln mit Dip

Gegrillte Süßkartoffeln mit Dip

Es müssen nicht immer nur Folienkartoffeln vom Grill sein. Ebenfalls lecker schmacken diese Süßkartoffeln mit dem passendem Dip. Gegrillte Süßkartoffeln mit Dip

Gefüllte Tomaten Caprese

Gefüllte Tomaten Caprese

Salat Caprese ist eigentlich ein Salat aus Tomaten, Mozzarella und Basilikum. In diesem Fall kommt der Salat als gegrillte Tomate auf den Tisch. Gefüllte Tomaten Caprese
Eiskaffee Rezept

Eiskaffee Rezept

Gerade im Sommer ein erfrischender Klassiker ist Eiskaffee. Hier mehrere Rezept Variationen für das leckere, erfrischende Getränk mit Kaffee (oder Espresso). Eiskaffee Rezept
Tiramisu Rezept

Tiramisu Rezept

Einfaches Rezept für ein leckeres Tiramisu. Der Dessert Klassiker aus Italien mit Löffelbiskuit, Mascarpone und Kaffee. Tiramisu Rezept




Kochrezepte Inhaltsverzeichnis:

[A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [Q] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [Z]

Herzogin.de bei Google+ |

Neues aus der Welt des Kochens

Grillen bei der Fußball-EM 2016, News 8.5.2016
Herzogin.de im neuen Design, News 5.12.2013
Adventsgedicht, News 2.12.2013
Adventszeit beginnt, News 29.11.2013
Hühnersuppe im Winter gut gegen Erkältung, News 29.11.2011