Meerrettichsauce

Rezept für eine ganz einfache, schnell angerührte kalte Meerrettichsauce die prima zu Fleisch schmeckt. Als schneller Dip zum Fondue bestens geeignet. Die Soße sollte etwas Zeit zum Ziehen haben.

Rezept Meerrettichsauce

Zutaten Meerrettichsauce

1 Becher Schmand
1 Becher saure Sahne oder Frischkäse
1 Prise Muskat
1 Prise weißen gemahlenen Pfeffer
etwas Salz
4 Esslöffel Meerrettich (aus der Tube, keinen Sahnemeerrettich!)
1 Bund Schnittlauch
wer mag: ein hartgekochtes Ei

Benötigt wird:

kleine Schüssel
Esslöffel
scharfes Messer zum Kräuter schneiden, Brettchen

Rezept ergibt:

Als einzelne Sauce für zwei Personen ausreichend.
Zubereitungszeit: 20 Minuten, mit Ei etwas länger. Zeit zum Durchziehen.
Zubereitungsart: kalt anrühren
Schwieriges Rezept? einfach
Saison: Grillen, Fondue

Meerrettichsauce - einfach und lecker.

Schnittlauch abbrausen, gut trocken schütteln und in Röllchen schneiden.

Den Schmand und die saure Sahne verrühren und mit Muskat, etwas Salz, weißem Pfeffer und Meerrettich abschmecken. Schnittlauchröllchen unterrühren.

Sehr gut schmeckt die kalte Meerrettichsauce auch mit einem klein gewürfeltem Ei. Das einfach vorsichtig unter die Sauce rühren.

Die Sauce durchziehen lassen. Über Nacht entwickelt sie ihr Aroma am intensivsten.

Die Sauce schmeckt bestens zu kaltem Fleisch wie zum Beispiel Roastbeef oder kalter Braten. Meerrettichsauce passt auch gut zum Fondue.

Die Sauce ruhig am Vortag anrühren. Wenn sie Gelegenheit hat gut durchzuziehen, schmeckt sie eigentlich am intensivsten.

Statt frischem Schnittlauch kann man auch gefriergetrocknete Schnittlauchröllchen oder TK-Schnittlauch verwenden. Die Menge des Meerrettich hängt natürlich vom eigenen Geschmack ab.

Mangels Schmand habe ich die Soße auch schon nur mit Frischkäse angerührt, auch sehr lecker, aber eben etwas flüssiger.

Dekorieren der Meerrettichsauce: Entweder mit etwas Ei oder mit Schnittlauchröllchen anrichten.

Quelle: http://www.herzogin.de/kochrezepte/meerrettichsauce.php
Herzogin.de